Google Flüge

Neben bekannten Flugsuchmaschinen wie Kayak bietet Google seit einiger Zeit eine eigenen Flugsuchmaschine an und hat diese mit einigen faszinierenden Funktionen ausgestattet  – das Ganze nennt sich Google Flüge.

Mit Google Flights lassen sich flexibel Flüge über ganze Monate hinweg und zu beliebigen Zielen weltweit suchen. Ein sehr nützliches Tool! Vor allem wenn man möglichst flexibel suchen will oder sich nicht auf ein Ziel festlegen will.

 

Angriff der Google Flugsuche

Mit Flügen wird im Internet eine Menge Geld umgesetzt. Große Reiseportale haben schon länger ihre eigenen Flugsuchmaschinen mit unterschiedlichen Funktionen. Mit Google Flights setzt Google nun zum „Angriff“ an.
Durch Funktionen wie das Erkennen des nächsten Flughafens mit Hilfe der IP-Adresse lassen sich schneller und vor allem einfacher passende Flüge finden. Die jeweiligen Flughäfen sind auch gleich mit Flugpreisen ausgestattet, so kann einfach verglichen werden. Mit einem Klick auf das Reiseziel lassen sich die Verbindungen abrufen. Vorteil dieser Navigation ist: Wer zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Beispiel nach Spanien fliegen möchte, sieht auf einen Blick die Preisunterschiede zwischen nebeneinander liegenden Flughäfen. So ist schnell einer günstigere Alternative gefunden.

7 Google Flüge Tricks und Tipps

Google Flights kann mit vielen gängigen Flugsuchmaschienen mithalten und verfügt über einige nützliche Funktionen und Extras wie zum Beispiel der beste Flug auf Grund der derzeitigen Position. Dabei nutzt Google Flights den gleichen Algorithmus wie Kayak oder auch  Orbitz. Eins steht jedoch fest, dieses Tool ersetzt jeden Reisevermittler. Du glaubst uns nicht? Hier sind 7 wertvolle Tipps für dich.

1. Werde alarmiert, wenn die Preise in die Höhe schießen

Auf vielen Routen kommt ein Pop-up, welches dir anzeigt, dass der Preis in der letzten Zeit gestiegen ist. Diese Funktion ist jedoch nicht bei jedem Flug möglich und es lässt sich nicht bestimmen, wann diese „Warnung“ auftaucht. Die Nachricht zeigt dir wie viele Tage noch bleiben, bis der Preis wahrscheinlich steigt. Sollte bei dir diese Google Flüge Nachricht erscheinen, solltest du lieber schnell buchen!

© Google

2. Kein genaues Ziel? Suche nach einer Region und bekomme verschiedene Preise

Google einfach nach „Flüge nach Europa“ oder „Flüge nach Afrika“ und schaue dir eine Karte mit allen Flüghäfen auf dem Kontinent an. Außerdem werden die jeweiligen Preise, für einen Flug angezeigt.  So kannst du direkt vergleichen, ob es billiger ist nach Wien oder nach Prag zu fliegen. Du kannst die Preise direkt miteinander vergleichen. Google Flights bietet sogar die Möglichkeit direkt nach Fluggesellschaft, Preis oder auch Länge des Flugs zu filtern.




 

3. Google den Flug planen lassen

Mit „Auf gut Glück“, welches ja auch von der normalen Google Suche bekannt ist, lassen sich hier sprichwörtlich auf gut Glück Flüge suchen. Alles was du tun musst, ist deinen Abflugort auszuwählen und dann den „Auf gut Glück“ Button zu drücken. Jetzt sucht die Google Flüge Software automatisch einen Zielflughafen aus. Diese Funktion eignet sich besonders für abenteuerlustige Reisende, die gerne neue Städte, Länder und Kulturen kennen lernen wollen. Außerdem wird dir angezeigt, wann der Flug am günstigen ist.

Eigener Screenshot




 

4. Google Flights findet den besten Flug für dein Budget

Die „bester Preis“ Box sagt dir welcher Flug und welche Kombination auf Hin-und Rückflug oder auch Gabelflug die günstigste Variante ist. Der grün markierte Preis ist immer das günstigste Angebot und somit optimal für deinen Geldbeutel. Allerdings bietet die der Google Flights Algorythmus auch weitere Alternativen an, die eventuell teurer, dafür aber schneller sind. Es ist fast wie, als würde ihnen der Reisevermittler sagen: „Wäre ich Sie, würde ich mir dieses Angebot nicht entgehen lassen.

 

5. Flexiblem im Datum? Dann den günstigsten Preis sichern

Das Tool zeigt dir einen Kalender mit allen Tagen des Monats an. Tage an denen die Preise besonders günstig zu erstehen sind, sind grün markiert. Hier lassen sich auf einem Blick Preise vergleichen. Wer nicht auf einen festen Reisezeitraum angewiesen ist, kann hier das ein oder andere Schnäppchen machen. Unter dem Reiter „Preisgrafik“ kannst du dir außerdem ansehen, ob der Preis in der nächsten Zeit eher steigen oder fallen wird.

Eigener Screenshot




 

6. Automatische Änderungen können bares Geld sparen

Suchst du einen Flug für ein bestimmtes Datum, kann es sein, dass die „Tipp-Bar“ auftaucht und dich darauf hinweißt, dass es zu einem späteren oder früheren Zeitpunkt einen günstigeren Flug gibt. Ebenso kann es sein, dass ein alternativer Flughafen in der Nähe angeboten wird. Wenn du in Zeit und Ort flexibel bist, dann hast du hier gute Chancen ein Schnäppchen zu ergattern.

 

7. Geheimtipp – Flug überwachen und beim Tiefpreis zuschlagen

Wenn du einen Flug gefunden hast, dann schalte einfach „Preis beobachten“ ein. Google überwacht jetzt genau diesen Flug und gibt dir per E-Mail bescheid, wenn der Preis gesunken ist und du zuschlagen solltest. Außerdem kannst du jetzt genau beobachten wie sich der Preis von Tag zu Tag ändert – eine tolle Funktion von „Google Flüge“.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...